Dienstag, 5. März 2013

Es gibt Hoffnung...

in wahrlich düsteren Zeiten....

Der Papst kündigte außerplanmäßig seinen Job noch bevor er das Zeitliche segnete und als ob das nicht schon schlimm genug wäre,  fiel ich auch noch zur gleichen Zeit krankheitsbedingt aus.....


Aber jetzt gibt es guten Grund,wieder hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken.

Nicht etwa, daß der Papst seine Kündigung zurückgezogen hätte, nein es geht um wirklich wichtige Dinge.

Nach Operation und körperlicher sowie geistiger Rehabilitation wird es für mich noch eine kurze Erholungspause auf Mallorca geben - dann geht die Arbeit an der Lebenszeit-Uhr  und anderen Kunstwerken, auf die die Welt schon lange gewartet hat, mit neuer Kraft weiter.

Ab 2. April werde ich dann neben meiner Arbeit im Gartenatelier regelmäßig an zwei Tagen vormittags im Stadtatelier Tönning in der Neustraße 8 anzutreffen sein. 


Also, nach Herz-OP läuft die Lebenszeit-Uhr weiter........